ZUKUNFTSWEISEND QUALIFIZIEREN

Die Prophylaxemanagerin

Für fortgebildete ZFAs im Bereich Prophylaxe, ZMPs, ZMFs und DHs

Lernen Sie wirtschaftlich zu denken, individuelle Prophylaxekonzepte zu implementieren und Personalverantwortung zu übernehmen – werden Sie professionelle Prophylaxemanagerin!

Die Fakten in Kürze:

  • Gesamtstunden: 24,5 Stunden
  • Seminar: 4 Module
  • Uhrzeit: freitags 14.00 – 20.00 Uhr, Mittwoch 14.00 - 20.30 Uhr

Die Prophylaxemanagerin

Die Prophylaxeabteilung gewinnbringend zu leiten, die zahnärztliche Prophylaxe in die Praxisphilosophie vollständig und für alle Altersgruppen zu integrieren, Team Mitglieder zu überzeugen und Marketingstrategien spielend umzusetzen. Das wünschen Sie sich? Dann sind Sie hier genau richtig. Denn das sind Tätigkeitsfelder, die nach diesem Kurs zu Ihrer Routine zählen.

Lernen Sie in Modulen alles über Führungskompetenzen im Bereich der Prophylaxe:

Soft-Skills

  • Soziale Kompetenzen
  • Analytisches Denken
  • Durchsetzungsvermögen
  • Rhetorik und Selbstdarstellung.

Hard-Skills

  • Realisieren von verantwortungsvollen Management- und betriebswirtschaftlichen Aufgaben
  • Prophylaxeabteilung gewinnbringend leiten
  • Prophylaxe vollständig in die Praxisphilosophie integrieren
  • Team-Mitglieder überzeugen
  • Marketingstrategien umsetzen

Modul I + III Führungskompetenz

Ein moderner Führungsstil ist gekennzeichnet durch Vertrauen, Motivation, (Selbst-) Disziplin und ein gutes Miteinander im Team.

  • Vom Boss zum Mentor:
    Die vier Phasen der Mitarbeiterführung
    Weshalb sich andere anders verhalten
  • Teamkiller, Schwarzseher und Wutknochen motivieren:
    Einzelgespräche: Fortschritt unter vier Augen
    Lobkultur
  • Kreatives Personalmanagement:
    Organisation und Produktivität
    Begeisterungsmomente schaffen und bewahren
    Maßnahmenpläne, Supervision
    Emotionale Bindungs- sowie Begeisterungsfaktoren für ein erfolgreiches Team
  • Führung durch Vorbild
  • Zielgruppen- und Konzeptanalyse
  • Angst, Flucht oder Totstellen bei Konflikten?
    Als Gewinner ein Kritikgespräch verlassen

Modul II PPM – Abrechnungstag

  • Strategische Planung und Ausgangslage / Zielsetzung
  • Analyse und Planungsschritte aus betriebswirtschaftlicher Sicht
  • Konzeptionelles Umsetzen. Dazu gehört wirtschaftlich und korrekt abrechnen,
    gepaart mit lückenloser Dokumentation
  • Dokumentationsanforderungen und QM-Qualitätssicherung
  • Verfahrensanweisung, Arbeitsanweisung, Checklisten für den Bereich Abrechnung
  • Abweichungsanalyse, Maßnahmen zum Gegensteuern
  • Vereinbarungen und Behandlungsverträge
  • Versicherungsrecht – Paragraphentafel
  • Abrechnungspositionen der Kinder- und Erwachsenenprophylaxe und PABehandlungen
    (GKV und Privat)
  • Kosmetik oder Medizin – Klar definiert
  • Abrechnung für Präventionsstrategien, wie z.B. MIH, DentCoat, Icon, Curodont
  • Direktes und indirektes Bleaching – Besprechen von Musterabrechnungen
  • Fragen

Modul III + IV
Kommunikation und Marketing

  • Marketing
  • Social media
  • Service-Management
  • Team: Twin-Star - ein einfaches Modell für mehr Klarheit
  • Kommunikation:
    positive Sprache – erfolgreiche Menschen sprechen anders Worte sind die Kleidung der Gedanken – innere Haltung
  • Wahrnehmungstheorie
  • Energiemodell – Stressmanagement, Skalierung

Nur bei uns:

In den Seminarkosten sind sämtliche Schulungsunterlagen und Ihre Verpflegung enthalten.

Infopaket

Fordern sie bei uns das ausführliche PpM - Infopaket an.

Tanja Linné

Tanja Linné

Downloads