Fortbildungspunkte

Hier finden Sie alles rund um die Fortbildungspunkte

BZÄK-Fortbildungsleitsätze

Die Bundeszahnärztekammer und DGZMK hat für die zahnärztliche Fortbildung Leitsätze verfasst. Nach diesen Leitsätzen finden unsere Veranstaltungen statt. Externe Anbieter die Ihre Veranstaltung mit Fortbildungspunkten versehen möchten, müssen sich an diese Leitlinien halten.

Fortbildungspunkte BZÄK/DGZMK

Wie viel Punkte bekommt welche Veranstaltungsart?

Fortbildungserklärung externe Anbieter

Wenn Sie als externer Veranstalter Punkte für Ihre Veranstaltung vergeben möchten, melden Sie Ihre Veranstaltung bei der Zahnärztekammer in dem Bundesland, in dem die Veranstaltung statt findet an. Die Zahnärztekammer Bremen prüft die Art der Veranstaltung und die Vergabe der Punkte. Die Veranstaltung wird bei uns erfasst. Für das Eintragen erheben wir je Veranstaltung 20,- Euro. Die Gebühr ziehen wir per Lastschriftverfahren ein.

Tipp: Sobald Sie zahnärztliche oder ärztliche Teilnehmer haben, sollten Ihre Veranstaltungen mit Punkten versehen sein. Auf Ihrem Zertifikat empfehlen wir Ihnen zu vermerken, dass Ihre Veranstaltung und Vergabe der Punkte nach den Richtlinien der BZÄK/DGZMK erfolgt.

Zertifikat nach § 95d SGB V einreichen

Alle 5 Jahre müssen Zahnärzte Ihre Fortbildungspflicht nach SGB V nachweisen. Jeder hat seinen individuellen 5-Jahres-Zeitraum (nähere Informationen finden Sie in unseren Publikationen des Kammer-Express).

Es gibt 2 Modelle:

Modell 1: Pflicht nach SGB V: Sie erwerben 125 Punkte in 5 Jahren.
Modell 2: freiwilliges Fortbildungskonzept nach BZÄK: 150 Punkte in 3 Jahren

Einreichen 2 Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Papierform: Sie tragen Ihre Veranstaltungen auf unser Formblatt ein. Die Zertifikate erhalten wir in chronologischer Reihenfolge in Kopie.
Möglichkeit 2: digitale Form: Sie logen sich in ihren Account „Mein FIZ“ ein. Dort sind Ihre Kurse die Sie bei uns besucht haben bereits in einem Formular eingetragen. Veranstaltungen die Sie extern besucht haben, können Sie dort ergänzen. Das ausgedruckte Formblatt senden Sie uns mit Ihren Zertifikaten in chronologischer Reihenfolge und in Kopie ein.

Sie erhalten von uns Ihren Nachweis über Ihre Fortbildungspflicht und die KZV wird automatisch informiert (KZV hat die Prüfpflicht).