Kinderzahnheilkunde: MIH

Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation

Kursbeschreibung

Kinderzahnheilkunde: MIH
Fotolia: motorradcbr_310_175

›Zähne wie Kreide‹ werden sie genannt – eine Herausforderung in der Kinderbehandlung, die es zu meistern gilt!


Die Eltern haben von Anfang an sehr auf die Zahngesundheit ihrer Kinder geachtet. Jetzt kommen die ersten bleibenden Zähne und zeigen schon beim Durchbruch Zahnschmelzdefekte (MIH)!


Oft sind diese Zähne sehr temperaturempfindlich. Die konservierende Behandlung ist  technisch anspruchsvoll. Die Kinder sind wenig belastbar, unter Umständen sind sie durch schmerzhafte Behandlungsversuche verängstigt.

Welche Behandlungskonzepte führen zum Erfolg?

Sie erfahren in diesem Vortrag:

  •   Aktuelle Informationen zu möglichen Ursachen der MIH
  •   Erscheinungsformen  
  •   Gibt es MIH schon im Milchgebiss?
  •   Therapieoptionen:  
       Materialien, Kofferdam, Matrizentechnik, Stahlkronen-Onlays,
       Pulpotomie, wann ist eine Extraktion besser
  •   Das Wichtigste: effektive Schmerzausschaltung, analgetische
      Prämedikation.

MIH-Zähne sind empfindlich und stecken oft in sehr sensiblen oder sensibilisierten Kindern. Mit dem oben genannten Konzept lernen Sie, diese Kinder und ihre Zähne zahnmedizinisch gut zu behandeln.

Ein Update zum Thema ›Zähne wie Kreide‹!

Kursnummer

18516

Kurspunkte

4

Teilnahmegebühr

  • ZA
    189,00 EUR
  • Assistent
    95,00 EUR
  • ZFA
    189,00 EUR
  • Auszubildender
    95,00 EUR

Termine

Ort

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte

Universitätsallee 25
28359 Bremen

mehr

Dozenten

Sabine Berztbach

Zahnärztin mit Tätigkeitsschwerpunkt Kinder- und Jugendzahnheilkunde, Vizepräsidentin der DGKiZ

mehr