Senioren: Die zahnmedizinische Zukunft!

Konzepte: Wirtschaftlich. Medizinisch sinnvoll. Praxisnah

Kursbeschreibung

Senioren: Die zahnmedizinische Zukunft!
Fotolia_33434544__Yuri_Arcurs

Alte und sehr alte Patienten stehen zukünftig immer mehr im Mittelpunkt der Praxis. Zahnmedizinisch und wirtschaftlich. Das bedeutet Veränderungen und ruft nach neuen Konzepten.

Wie kann ich Senioren binden und medizinisch sinnvoll behandeln?

Eine zentrale Bedeutung hat dabei das zahnmedizinische Team, zum Beispiel in der Prophylaxe: Gut gehende Praxen generieren rund 30 Prozent ihres Umsatzes aus Prophylaxe-Positionen. Die medizinische
Sinnhaftigkeit ist eindrucksvoll belegt, warum dann nicht auch bei unseren Senioren?

Ist nicht gerade Seniorenzahnmedizin der Schrei nach Prophylaxe? So schnell können wie gar nicht bohren und füllen, wenn kein Vorsorgekonzept etabliert ist, das die Mundhygiene dieses Klientels stabilisiert. Die Kernkompetenz des zahnmedizinischen Prophylaxeteams ist gefragt.

Dr. Dirk Bleiel stellt Schulungsmöglichkeiten, angepasste Mitarbeiterprogramme  und  einfach umzusetzende Praxiskonzepte vor. Konzepte, um den Senioren nicht nur gerecht zu werden, sondern sogar eine ›Wohlfühl-Atmosphäre‹ zu schaffen.

Viele alte Menschen können mit zunehmender Gebrechlichkeit selten oder gar nicht mehr die zahnärztliche Praxis aufsuchen. Hier ist aber meist ein gesteigerter Handlungsbedarf. Hieraus ergibt sich die Notwendigkeit des Konsilardienstes in zunehmendem Maße.  

Mit Verlassen der Praxis stellt sich der Zahnarzt mit seinem Team veränderten  Voraussetzungen. Die richtige Organisation des ›Hausbesuchs‹ trägt dabei entscheidend zum Erfolg der Therapie und der Prophylaxe bei. Sie ist auch die Basis für ein neues wirtschaftlich akzeptables Engagement.

  •   Wie packe ich meinen Behandlungskoffer?
  •   Welche Therapien sind mit welchem Instrumentarium realisierbar?

Bleiel beleuchtet dabei den ›mobilen Einsatz‹ vom Erstkontakt am Telefon bis hin zum Recall. Die Organisation der Therapie, der Prophylaxe und auch das Schulen der Pfl egekräfte stehen dabei im Mittelpunkt.

Das Seniorenkonzept. In der Praxis oder Mobil: Für gute Behandlungsergebnisse die wirtschaftlich funktionieren.

Kursnummer

18522

Kurspunkte

6

Teilnahmegebühr

  • ZA
    250,00 EUR
  • Assistent
    125,00 EUR
  • ZFA
    250,00 EUR
  • Auszubildender
    125,00 EUR

Termine

Ort

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte

Universitätsallee 25
28359 Bremen

mehr

Verpflegung

Imbiss

mehr

Dozenten

Dr.  Dirk Bleiel

Zahnarzt

mehr