KFO-Abrechnung:

Aufbau-Seminar mit Workshop /Klinische Fälle

Kursbeschreibung

KFO-Abrechnung:
Fotolia: 56438470_XS_© Igor Mojzes

Grundkenntnisse in der KFO-Abrechnung sind wichtig, aber sie reichen bei weitem nicht aus, um die Praxis vor Falschabrechnungen und Honorarverlusten zu schützen. Die vielen Unterschiede und Besonderheiten in den Honorierungssystemen Bema und GOZ müssen bekannt sein und korrekt umgesetzt werden.

GKV-Patienten haben einerseits Anspruch auf eine den medizinischen Erkenntnissen entsprechende Therapie, die aber andererseits dem Wirtschaftlichkeitsgebot entsprechen muss. Es gilt, eine klare Grenze zwischen diesem Leistungsanspruch und darüber hinausgehenden Therapiealternativen und -ergänzungen zu ziehen.

Fazit: Genau wie in anderen Fachbereichen muss das Praxisteam wissen, wo die Kassenleistung endet und in welchen Fällen eine Privatvereinbarung getroffen wird.

Klinische KFO-Fälle richtig zu dokumentieren und in die Abrechnung nach
Bema und/oder GOZ/GOÄ zu übertragen, stellen für das Praxisteam nicht selten eine Herausforderung dar. Nur durch eine intensive und kontinuierliche Schulung des Praxisteams sind diese Anforderungen zu bewältigen.

Abrechnungs-Know-how ist die Grundlage der wirtschaftlichen Honorarermittlung; dies gilt insbesondere bei der Durchsetzung der KFO-Honorare gegenüber den privaten Kostenerstattern.

Die Seminarinhalte in Kurzform:

  •   Check-up und Update zum KFO-Grundlagenwissen bei
      GKV-Patienten
  •   Gesetzliche Grundlagen für die Berechnung von KFO-Leistungen
      bei PKV-Patienten
  •   Außervertragliche Leistungen erkennen und richtig vereinbaren
  •   AVL-Pakete sowie Beispiele zu den bekanntesten 
      Behandlungsgeräten
  •   Kostenerstattung in der KFO
  •   Chancen und Möglichkeiten einer qualitätsorientierten Vergütung
  •   Sehr viele Übungsbeispiele zur richtigen Abrechnung von
      komplexen Behandlungsfällen nach dem Bema und der GOZ/GOÄ
  •   Klinische, komplexe Fälle / verschiedene Therapien
  •   Wiederherstellung / Umarbeitung und Reparaturen von
      Behandlungsgeräten
  •   Leistungen im Rahmen einer Notdienstbehandlung oder einer
      Vertretung
  •   Materialberechnung – Welche Möglichkeiten ergeben sich aus den
      Bestimmungen der GOZ / GOÄ  und dem Bema sowie des BEL II
      und der BEB ’97?
  •   Der richtige Umgang mit Erstattungsproblemen von
      kieferorthopädischen Leistungen
  •   Aktuelle  Rechtsprechung
  •   u. v. a. m.  

Ein Profiseminar aus dem Hause DAISY.

Schlagwörter

Kursnummer

18237

Kurspunkte

9

Teilnahmegebühr

  • ZA
    348,00 EUR
  • Assistent
    174,00 EUR
  • ZFA
    278,00 EUR
  • Auszubildender
    139,00 EUR

Termine

Ort

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte

Universitätsallee 25
28359 Bremen

mehr

Verpflegung

Imbiss

mehr

Dozenten

Helen Möhrke

Ihre persönlichen Erfahrungen fließen in ihre Seminare mit ein und gewährleisten praxisnahe und praxisrelevante Lösungsvorschläge. Seit vielen Jahren im Trainerinnen-Team der DAISY Akademie + Verlag GmbH.

mehr