Zahnhartsubstanzdefekte in der Prophylaxe erkennen und behandeln

Erosionsschäden

Kursbeschreibung

Zahnhartsubstanzdefekte in der Prophylaxe erkennen und behandeln
Fotolia: 168587803_S_topvectors

Veränderte Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, längerer Zahnerhalt, chronische Erkrankungen, Medikamente und nicht zuletzt die höhere Lebenserwartung prägen immer stärker das klinische Bild von Zahnhartsubstanzdefekten Ihrer Patienten.

Schon im frühen Kindesalter treten häufi g Schmerzbildungsstörungen (Molaren-Inzisiven-Hypoplasie) auf, die hochgradige  Entmineralisierungen verursachen. Ernährungsumstellungen, geänderte Trinkgewohnheiten und der alltägliche Stress tragen zum Substanzverlust bei.

Zu der Gruppe der Zahnhartsubstanzdefekte zählen zudem Attritionen, Bruxismus, Fluorosen und Erosionen.

Ziel dieses Kurses ist es

  • In der PZR die diagnostische Kompetenz für Zahnschmelzdefekte
    zu erhöhen
  • Das Risikoverhalten der Patienten für Erosionsschäden
    einschätzen und
  • Eine exakte Verlaufsdokumentation durchführen zu können.

Neben den theoretischen Grundlagen präsentiert Sabine Meyer-Loos
klinische Fälle. Im praktischen Teil werden Übungen zur Beurteilung des
Schweregrads der Schäden und zur Fotodokumentation durchgeführt.

Inhalt:

  • Differentialdiagnostik der Zahnhartsubstanzdefekte
  • Intrinsische und extrinsische Ursachen
  • Allgemeine und spezielle Anamnese
  • Einschätzen der Patientencompliance
  • Anfertigen eines Ernährungsprotokoll einschließlich Ernährungsberatung
  • Patienteninformation über alternative Behandlungsstrategien
  • BEWE-Index erstellen
  • Dentale Fotografi en
  • Recall-Intervall
  • Teamkooperation zwischen Zahnarzt und DH/ZMP/ZMF
  • Exemplarische Fallpräsentation.

Erhöhen Sie in der PZR die diagnostische Kompetenz für Zahnschmelzdefekte.

Kurse die Sie auch interessieren könnten

  • Die Geheimnisse der Körperspr ...

    Die moderne Gehirnforschung räumt in der Psychologie mächtig auf -
    auch im Bereich der Körpersprachdeutungen. In diesem Power-Seminar erfahren Sie, ...

    Termine

    Sa, 03.11.2018 09:00 - 16:00

    Akupressur für die Praxis ...

    Akupressur ist so alt wie die Menschheit. In China und Indien entwickelt, wird diese Methode seit mehr als 2.000 Jahren verfeinert. Eingesetzt wird Ak ...

    Termine

    Mi, 14.11.2018 14:00 - 19:00

    Prophylaxe beim Implantatpatie ...

    Das Implantat ist erfolgreich gesetzt. Jetzt kommt der entscheidende Schritt für den nachhaltigen Erfolg: Die professionelle Implantatprophylaxe. ...

    Termine

    Fr, 07.12.2018 14:00 - 19:00
    1 weiterer Termin

  • ZMP – Power – Update 2018 ...

    Sie als Prophylaxe-Behandlerin möchten sich in Ihrem Fachbereich updaten, neue Impulse & Konzepte an die Hand bekommen? Dann ist es jetzt an der ...

    Termine

    Sa, 27.10.2018 10:00 - 16:00

Kursnummer

18039

Kurspunkte

6

Teilnahmegebühr

  • ZA
    229,00 EUR
  • Assistent
    229,00 EUR
  • ZFA
    229,00 EUR
  • Auszubildender
    115,00 EUR

Termine

Ort

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte

Universitätsallee 25
28359 Bremen

mehr

Verpflegung

Imbiss

mehr

Dozenten

Sabine Meyer-Loos

1987 Abschluss ZAH, 1990 Weiterbildung zur ZMF (Uni Göttingen), 2010 Aufstiegsfortbildung zur DH, kontinuierliche Fortbildungen mit Schwerpunkten in Parodontologie und Implantologie: Uni Greifswald, Uni Göteborg, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, tätig als DH in einer Praxis in Lübeck mit Schwerpunkten Parodontologie

mehr