Aufbereiten von Medizinprodukten

Erwerb der Sachkenntnisse für ordnungsgemäßes Aufbereiten von Medizinprodukten – gemäß RKI Richtlinien

Kursbeschreibung

Aufbereiten von Medizinprodukten
Fotolia: Meddy_Popcorn

Zur Erinnerung: Das Thema Sterilgutassistentin ist für die Zahnarztpraxen obsolet. Alle Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) haben mit Ihrer Ausbildung die erforderlichen Sachkenntnisse zur Freigabe der Medizinprodukte erworben. Was heißt das für die Praxis? Alle Mitarbeiter, die ihre Ausbildung nach der alten Prüfungsordnung abgeschlossen haben, also Zahnarzthelferinnen (ZAH) sind, müssen ihr Wissen aktualisieren. Diese Regelung gilt für Bremen und Niedersachsen.


Wer muss bzw. kann zur Schulung?

ZAH (Zahnarzthelferin [Berufsbezeichnung auf dem Abschlusszeugnis]) - erforderlich


ZFA (Zahnmedizinische Fachangestellte [Berufsbezeichnung auf dem
Abschlusszeugnis]) freiwilliges Auffrischen der vorhandenen Kenntnisse (Empfehlung: wenn die Ausbildung länger als drei Jahre zurückliegt).

Die Kammer bietet diesen Kompaktkurs mit Anika Staubel an. Vor Kursbeginn erhalten Sie ein Lernskript zur Kursvorbereitung, am Ende des
Seminars bekommen Sie nach einer Wissensprüfung Ihr Zertif kat, was
Sie zur Freigabe der Instrumente berechtigt.


Das Hygiene-Update:

  • Medizinprodukte bewerten und nach Risiko einstufen
  • Beurteilen und richtiges Bedienen der Reinigungs- und
    Desinfektionsgeräte sowie der Sterilisatoren
  • Prüfen und Einhalten der prozessrelevanten Parameter
  • Sichtkontrolle der Verpackung zum Beispiel auf Kondensatrückstände
    bei der Sterilisation mit feuchter Hitze
  • Prüfen der Kennzeichnung (Chargen-Nummer, Bediener)
  • Bewerten der Indikatoren
  • Dokumentation, und weiteres.


ZFAs, deren Ausbildung länger als drei Jahre zurückliegt, empfehlen wir, die Schulung als Update freiwillig zu besuchen.


Die Aufsichtsbehörde prüft den Nachweis der Schulung im Rahmen der Praxisbegehung. Hygiene-Update für die Instrumentenfreigabe.

Kurse die Sie auch interessieren könnten

  • Brandschutzhelfer Ausbildung z ...

    § 10 des Arbeitsschutzgesetzes und die ASR A2.2 schreiben es vor:
    Mindestens 5 % der Beschäftigten eines Unternehmens müssen zum
    Brandschutzhelfer ...

    Termine

    Fr, 09.11.2018 14:00 - 18:00

    Fit für den Ernstfall! ...

    Selten kommt es vor, aber passieren kann es doch: ein Notfall in der Zahnarztpraxis. Störungen von Bewusstsein, Atmung und Kreislauf eines Patienten ...

    Termine

    Mi, 24.10.2018 15:00 - 18:30

    Akupressur für die Praxis ...

    Akupressur ist so alt wie die Menschheit. In China und Indien entwickelt, wird diese Methode seit mehr als 2.000 Jahren verfeinert. Eingesetzt wird Ak ...

    Termine

    Mi, 14.11.2018 14:00 - 19:00

  • Ersterwerb der Kenntnisse im S ...

    Wichtig: der Schein muss alle 5 Jahre aktualisiert werden.
    Liebe Auszubildende, bitte denken Sie daran: Nur mit den erforderlichen
    Kenntnissen im Stra ...

    Termine

    Fr, 26.10.2018 14:00 - 19:30
    1 weiterer Termin

    Arbeitsschutz-Workshop II ...

    Betriebssicherheit ist ein wichtiges und breitgefächertes Themengebiet.
    In kurzen knackigen Workshops bringt Sie unsere Expertin Staubel auf
    den neue ...

    Termine

    Fr, 30.11.2018 15:00 - 18:00

Kursnummer

18068

Kurspunkte

9

Teilnahmegebühr

  • ZA
    130,00 EUR
  • Assistent
    130,00 EUR
  • ZFA
    130,00 EUR
  • Auszubildender
    65,00 EUR

Termine

Ort

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte

Universitätsallee 25
28359 Bremen

mehr

Verpflegung

Imbiss

mehr

Dozenten

Dr. Nico Grüner

Seit Anfang 2017 Mitarbeiter und Referent der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe, Münster im Bereich zahn-ärztliche Praxisführung und zuständig für die Themen MPG, QM und Arbeitsschutz.

mehr