Periimplantäre Erkrankungen: Erkennen - Behandeln - Vorbeugen

Moderne Therapie- und Präventionskonzepte

Kursbeschreibung

Periimplantäre Erkrankungen: Erkennen - Behandeln - Vorbeugen
Fotolia: 22404390_S© Marcus Kretschmar - Fotolia.com.jpg

Die implantatprothetische Versorgung ist eine wissenschaftlich anerkannte Therapieform im restaurativen Behandlungskonzept. Durch
die Fortschritte in der chirurgischen Technik und im Implantatdesign
haben wir heute eine hohe Zuverlässigkeit beim Erzielen der Osseointegration von Implantaten.

Das größte Verlustrisiko während der Funktionsphase sind periimplantäre Infektionen. Wird hier nicht therapeutisch interveniert, führt eine Periimplantitis unweigerlich zum Implantatverlust.

Es gilt: eine effiziente Vorbeugestrategie, das (frühzeitige) Erkennen
und das Behandeln der periimplantären Infektionen sind die Herausforderungen für die implantatprothetisch tätige Praxis.

Prof. Ziebolz und Dr. Rinke geben wertvolle Hinweise zum Aufbau eines modernen Therapie- und Präventionskonzeptes.

Sie erhalten unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Risikofaktoren gibt es für periimplantäre Erkrankungen,
    insbesondere für Periimplantitis?
  • Wie erkennt man periimplantäre Erkrankungen sicher und möglichst früh?
  • Werden in der Therapie spezielle Verfahren wie z.B. Laser oder
    photodynamische Therapie benötigt?
  • Kann man periimplantäre Knochendefekte regenerativ behandeln?
  • Welchen Nutzen haben Antibiotika in der Periimplantitistherapie?
  • Kann effiziente Prophylaxe eine Periimplantitis verhindern?
  • Welche Geräte (Handinstrumente, Ultraschall, Air-Flow) und
    Materialien werden für die effiziente Prophylaxe in der Implantatprothetik benötigt?
  • Wann ist eine Explantation die bessere Option?
  • Wie wird die Periimplantitistherapie abgerechnet?

Eine effiziente Vorbeugestrategie, das (frühzeitige) Erkennen und das
Behandeln der periimplantären Infektionen sind die Herausforderungen
für die implantatprothetisch tätige Praxis.

 

Kurse die Sie auch interessieren könnten

  • Parodontitis vs Periimplantiti ...

    Die Parodontitis ist ein Hauptarbeitsgebiet in der täglichen Praxis.
    Durch den demographischen Wandel reduziert sich der Behandlungsbedarf auch in Zu ...

    Termine

    Fr, 08.11.2019 14:00 - 20:00

    Perioprothetische Behandlungsk ...

    Der Zahnverlust als Risikofaktor verschiebt sich mit zunehmendem Alter. In jüngeren Jahren sind Karies und Traumata die häufigsten Gründe. Ab dem 4 ...

    Termine

    Sa, 02.11.2019 09:00 - 17:00

    PAR-Klassifikation
    ...

    Ausführlich spricht Sandra Wooßmann mit Ihnen über die neue
    Kategorie ›periimplantäre Erkrankungen und Zustände‹. ...

    Termine

    Do, 24.10.2019 19:00 - 22:00

Kursnummer

19506

Kurspunkte

18

Teilnahmegebühr

  • ZA
    589,00 EUR
  • Assistent
    295,00 EUR
  • ZFA
    589,00 EUR
  • Auszubildender
    295,00 EUR

Termine

Ort

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte

Universitätsallee 25
28359 Bremen

mehr

Verpflegung

Imbiss

mehr

Ort

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte

Universitätsallee 25
28359 Bremen

mehr

Verpflegung

Imbiss

mehr

Dozenten

Dr. Sven Rinke

1986 - 1991 Studium der Zahnheilkunde, 1993 Promotion zum Dr. med. dent., 2013 Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten mit Venia legendi für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, 2017 Forschungspreis der Arbeitsgemeinschaft für Keramik

mehr

Prof. Dirk Ziebolz

Studium von 1998 – 2003, 2003 Approbation als Zahnarzt, seit September 2014 Oberarzt der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Universität Leipzig; M.Sc. in Periodontology and Implantat Therapy, 2018 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Leipzig

mehr