Perioprothetische Behandlungskonzepte für die Praxis

Kursbeschreibung

Perioprothetische Behandlungskonzepte für die Praxis
Fotolia: 120157021_M_ © Zerbor.jpg

Der Zahnverlust als Risikofaktor verschiebt sich mit zunehmendem Alter. In jüngeren Jahren sind Karies und Traumata die häufigsten Gründe. Ab dem 40. Lebensjahr stehen parodontologische Erkrankungen im Vordergrund.

Prothetische Versorgungskonzepte müssen insbesondere Aspekte der Pfeilerwertigkeit im parodontal vorgeschädigten Restgebiss berücksichtigen. Ein Grundgedanke der Perioprothetik ist das Vernetzen parodontologischer und prothetischer Planungs- und Behandlungskonzepte.

Inhalte:

  • Diagnostik: parodontale Sanierung und Re-Evaluation
  • Pfeilerwertigkeit: Welche Zähne sind für eine prothetische Versorgung geeignet? Welche sollten entfernt werden?
  • Patientenbezogene Risikofaktoren: Der Schlüssel zur Fehlervermeidung
  • Zeitmanagement: Wann kann die prothetische Versorgung erfolgen?
    Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?
  • Prothetik: Abnehmbar? Oder festsitzend? Gibt es einen Königsweg?
  • Langzeitprovisorium: Ein unverzichtbares Therapiemittel der Perioprothetik
  • Implantate im parodontal vorgeschädigten Gebiss: Sinnvoll oder unkalkulierbares Risiko?
  • Welche speziellen Aspekte sind bei der prothetischen Planung im parodontal vorgeschädigten Gebiss zu beachten?
  • Evidenzbasierte Strategien zur Vermeidung technischer und biologischer Komplikationen.
  • Weichgewebsmanagement vor, während und nach der prothetischen Versorgung: Chirurgische Kronenverlängerung, Rezessionsdeckung,
    Weichgewebsaugmentation
  • Langfristiger Erfolg durch konsequente Erhaltungstherapie
  • Aus Fehlern lernen: klinische Fallbeispiele von Misserfolgen.

Perioprothetik – ein umfassender Einblick

Kurse die Sie auch interessieren könnten

  • Parodontitis vs Periimplantiti ...

    Die Parodontitis ist ein Hauptarbeitsgebiet in der täglichen Praxis.
    Durch den demographischen Wandel reduziert sich der Behandlungsbedarf auch in Zu ...

    Termine

    Fr, 08.11.2019 14:00 - 20:00

    Periimplantäre Erkrankungen: ...

    Die implantatprothetische Versorgung ist eine wissenschaftlich anerkannte Therapieform im restaurativen Behandlungskonzept ...

    Termine

    Fr, 29.11.2019 14:00 - 20:00
    1 weiterer Termin

    PAR-Klassifikation
    ...

    Ausführlich spricht Sandra Wooßmann mit Ihnen über die neue
    Kategorie ›periimplantäre Erkrankungen und Zustände‹. ...

    Termine

    Do, 24.10.2019 19:00 - 22:00

  • Mechanisches Scaling - leicht ...

    Fest anhaftende Auflagerungen wie zum Beispiel Konkremente lassen sich nur bei korrektem Anwenden effektiv und ohne irreversiblen Schaden von der Wurz ...

    Termine

    Sa, 07.09.2019 09:00 - 16:00

Kursnummer

19505

Kurspunkte

9

Teilnahmegebühr

  • ZA
    312,00 EUR
  • Assistent
    156,00 EUR
  • ZFA
    312,00 EUR
  • Auszubildender
    156,00 EUR

Termine

Ort

Bremen Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen im Haus der Zahnärzte

Universitätsallee 25
28359 Bremen

mehr

Verpflegung

Imbiss

mehr

Dozenten

Dr. Sven Rinke

1986 - 1991 Studium der Zahnheilkunde, 1993 Promotion zum Dr. med. dent., 2013 Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten mit Venia legendi für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, 2017 Forschungspreis der Arbeitsgemeinschaft für Keramik

mehr

Prof. Dirk Ziebolz

Studium von 1998 – 2003, 2003 Approbation als Zahnarzt, seit September 2014 Oberarzt der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Universität Leipzig; M.Sc. in Periodontology and Implantat Therapy, 2018 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Leipzig

mehr